Herren: TVM kassiert knappe Derby-Pleite

Bezirksklassen-Handballer des TVM verlieren zum Jahresabschluss in Dietmannsried

Die Bezirksklassen-Handballer des TV Memmingen (TVM) haben ein lange Zeit ausgeglichenes Derby bei der HSG Dietmannsried-Altusried II am Ende knapp verloren. Nach der 29:33 (16:14)-Niederlage belegen sie nun den zweiten Tabellenplatz (2:2 Punkte).

Die Memminger sind zunächst das überlegene Team. Nach neun Minuten führen sie mit 7:3. Bis zur Halbzeit können die Dietmannsrieder ihren Rückstand jedoch auf zwei Tore verkürzen. Zum Seitenwechsel führen die Gäste aus der Maustadt mit 16:14.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs haben dann die Oberallgäuer leichte Vorteile. In der 38. Minute geht die HSG erstmals in Führung – nun steht es 19:18. Bis sieben Minuten vor Schluss – beim Zwischenstand von 27:27 – liefern sich beide Mannschaften eine Art Kopf-an-Kopf-Rennen. In der Endphase schwinden bei den Memmingern die Kräfte, was wenig überraschend ist, weil die Gäste deutlich weniger Spieler zur Verfügung haben als die HSG. Schlussendlich müssen sich die TVM-Handballer mit 29:33 geschlagen geben. TVM-Abteilungsleiter Björn Walter sagt: „Grundsätzlich können wir mit der gezeigten Leistung zufrieden sein. Leider haben wir aber im Angriff einige gute Chancen liegen gelassen.“

Ausblick
Weiter geht es für die Memminger am Samstag, 14. Januar. Dann spielen sie ab 20 Uhr bei der außer Konkurrenz antretenden SG Kempten-Kottern. (Quelle: Memminger Zeitung / dp)